Spanische Windhunde

Ein Galgo, was ist das überhaupt?

Nuria - Windhund oder Flughund?

Nuria – Windhund oder Flughund?

Ein Galgo ist ein hochbeiniger, langnasiger Windhund aus Spanien.
Die edlen und sanften Hunde sind schnelle Sprinter und können Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 65 km/h erreichen.
Üblicherweise liegt das Stockmaß eines Galgos zwischen 60 und 70 cm bei einem Gewicht von 20 bis 30 kg. Es gibt eine kurzhaarige und eine rauhaarige Variante und es sind fast alle Fellfarben vertreten.
Das Wesen der Hunde ist ruhig und sanft…solange sie nicht gerade einen Hasen oder eine andere begehrte Beute erspähen. Dann können sie sich in Sekundenschnelle von einem sanftmütigen Dr. Jekyll in einen jagdversessenen Mr. Hyde verwandeln.
Wie alle Windhunde sind Galgos Sichtjäger und ihre ausgeprägte Jagdleidenschaft, gepaart mit ihrer Schnelligkeit und ihrer Eigenständigkeit und Unabhängigkeit macht aus den Hunden, die im Haus meist vor allem dadurch auffallen, dass sie nicht auffallen, draußen gnadenlose Jäger, die bei Hasen, Kaninchen, (fremden) Katzen und anderen Wildtieren keinen Spaß verstehen.
Bei den meisten Galgos muss der Freilauf daher in wildarme oder gar in eingezäunte Gebiete verlegt werden.

Viel kann man schreiben über das Wesen dieser Hunde und viel ist bereits geschrieben worden, doch Worte können dem Wesen der galgos nicht gerecht werden.
Früher oder später trifft man fast immer auf diese eine Aussage:

Galgos sind anders!

Wie anders?

Das kann man nicht beschreiben, das muss man erleben und genau dazu sind unsere Botschafter mit den langen Nasen da!

Daniela2

Majestätisch & edel

 

Der Begriff „Galgo“

Verwirrung kann übrigens entstehen durch die Begriffe GalgoGalgo Español und Spanish Greyhound/Galgo inglés-español.
Der Galgo Español ist ein von der FCI (Fédération Cynologique Internationale) anerkannter Rassehund aus der Gruppe 10 (Windhunde), Sektion 3 (kurzhaarige Windhunde). Andere Namen für den Galgo Español sind Galgo oder Spanischer Windhund.

Großer Galgo, kleine Galga - Josh & Zsa Zsa

Großer Galgo, kleine Galga – Josh & Zsa Zsa

Und da fängt das Kuddelmuddel an….während es sich bei dem Galgo Español um einen Rassehund handelt, der gewissen Standards entsprechen muss, bezeichnet der Begriff Galgo im Spanischen zunächst einmal nichts weiter als einen Windhund.
Bei der oft unkontrollierten Vermehrung der Galgos in Spanien wird wenig Wert auf Papiere, Abstammungsnachweise, Rassestandards etc. gelegt, sondern es werden vielmehr schnelle Hunde verpaart, die sich bei der Jagd bewährt haben.
Teilweise werden auch andere Windhundrassen, vor allem Irische Greyhounds oder Whippets eingekreuzt, um wahlweise kleinere, wendigere, oder größere, kräftigere Hunde zu erhalten.
Das alles entspricht natürlich nicht den Standards der FCI, so dass man sagen kann, jeder Galgo Español ist ein Galgo (= spanischer Windhund), aber längst nicht jeder Windhund aus Spanien ist ein reinrassiger Galgo Español.


Der Großteil der aus Spanien stammenden Galgos ist also eher ein Spanischer Windhund als ein nach den Rassestandards der FCI gezogener Galgo Español.

Kommentare sind geschlossen.